Skip to main content

AGB

Guten Tag!
 
Mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen möchten wir Ihnen Klarheit über die rechtlichen Grundlagen Ihrer Anmeldung und Ihres Aufenthaltes in unserem Haus bzw. bei unseren Veranstaltungen geben.

Buchungen und Vereinbarungen
Unsererseits bieten wir Ihnen den Leistungsumfang für den von Ihnen gebuchten Kursus bzw. die von Ihnen gebuchte Leistung und mit dem von Ihnen akzeptierten Honorar.  Versäumen Sie eine Unterrichtsstunde, können Sie diese bei entsprechender Verfügbarkeit in einer anderen Gruppe nachholen. Die Buchung kommt bei telefonischen Buchungen durch den Versand der Bestätigung und ansonsten durch den Erwerb eines Produktes, einer Eintrittskarte oder den Abschluss eines Vertrages auch online zustande.
Falls ein von Ihnen gebuchter Kursus bereits belegt sein sollte, erhalten Sie Nachricht, und es entfallen die gegenseitigen Verpflichtungen aus der Anmeldung. Dies gilt auch, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist.
 
Nichtteilnahme an unseren Angeboten entbindet nicht von der Zahlung des vereinbarten Entgelts. Wir garantieren bei Kursangeboten die festgelegte Anzahl an Unterrichtseinheiten. Bei Mitgliedschaften garantieren wir 36 Unterrichtswochen im Jahr. Ferien und Ausfalltermine werden rechtzeitig in den Unterrichtsstunden bekannt gegeben. In Ferienzeiten sind die Mitgliedsbeiträge weiter zu entrichten, da es sich bei einem Mitgliedsbeitrag um 1/12 des Jahresbeitrages handelt. An gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.
 
 
Kündigungen
Verträge mit unserem Hause sind, sofern nicht in der Beschreibung gesondert angegeben, wiederkehrende/dauernde Leistungen. Hat der Vertrag eine wiederkehrende/dauernde Leistung zum Gegenstand, gilt Folgendes: Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Die Mindestlaufzeit und die Veränderungslaufzeit wird im Vertrag festgehalten. Jede Vertragspartei hat das Recht, den Vertrag mit der in ihm festgelegten Frist ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Falls der Kunde nicht rechtzeitig kündigt, verlängert sich die Laufzeit des Vertrages automatisch um den festgelegten Zeitraum. Die Kündigung muss uns innerhalb der vereinbarten Kündigungsfrist in Textform zugehen.
 
Bei schriftlich vereinbarten Ruhezeiten aus besonderen Gründen, wird auch im Falle einer Kündigung während der Ruhezeit, die noch verbleibende Restlaufzeit des Vertrages fällig gestellt. Vertragsruhezeiten ohne ärztliches Attest sind im Zeitraum von Juni bis August nicht möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis, da es sich bei Ruhezeiten ohnehin um ein Entgegenkommen unseres Hauses handelt.
 
Das Recht auf außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund, insbesondere dem wiederholten Verstoß gegen die vertraglichen Hauptpflichten, bleibt unberührt.
 
Zufriedenheitsgarantie
Bei einem Rücktritt Ihrerseits von einem bereits gebuchten Kursus werden wir Ihnen das Honorar für die verbliebende Leistung erstatten oder gutschreiben. Dieses bezieht sich ausschließlich auf Kursangebote und Mitgliedschaften. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Rücktritt bei Kursen bis zum Beginn der 2. Unterrichtsstunde, bei Mitgliedschaften bis zum Beginn der 3. Unterrichtswoche erfolgen muss. Stichtag ist der in der Anmeldung vermerkte Starttermin. Der Rücktritt muss formlos, aber schriftlich erfolgen.
 
Wir bemühen uns, Ihre Wünsche und Bedürfnissen zu berücksichtigen. Wir weisen aber darauf hin, dass Unterrichtsgestaltung, Lehrer- und Raumauswahl sowie die Zusammenstellung von Gruppen und die Bestimmung der Gruppengröße von uns vorgenommen werden und nicht Bestandteil der vertraglichen Vereinbarung sind.
 
Sondervereinbarungen zwischen Ihnen und uns können dann berücksichtigt werden, wenn diese auf der Anmeldung vermerkt wurden.
 
Haftung
Schadensersatzansprüche des Gastes sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Tanzhauses, falls der Gast gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Gastes wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Tanzhauses oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.
Für die Garderobe der Mitglieder und Gäste bzw. deren anderweitige Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.
 
Foto und Film
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass zu bestimmten Gelegenheiten Film- und Fotoaufnahmen getätigt werden. Mit den Aufnahmen sollen sowohl die Veranstaltung an sich, als auch die Teilnahme einzelner Personen dokumentiert werden. Bei Aufnahmen, bei denen der Fokus auf einzelnen Personen liegt, haben die Teilnehmer jederzeit das Recht und die Möglichkeit, den Foto- oder Videografen darauf hinzuweisen, dass sie nicht aufgenommen werden wollen. Sollte dies nicht möglich sein oder nicht beachtet werden, werden wir bei entsprechender Nachricht nachträglich eine Veröffentlichung durch uns und unsere Dienstleister unterbinden. Wir gehen davon aus, dass die an der Veranstaltung teilnehmenden oder anderweitig beteiligten Personen durch ihr Verhalten der Teilnahme oder Beteiligung in die Erstellung und die Veröffentlichung der Aufnahmen zu kommunikativen Zwecken, auch in den sozialen Medien, einwilligen. Die Einwilligung schließt die Einwilligung zum Download der Aufnahmen von unseren Webseiten und Veröffentlichung auf Facebook oder anderen Medien mit ein.
 
 
Datenschutz
Sie erklären sich mit Abschluss des Vertrages bzw. der Anmeldung bereit, dass die Kundendaten in der tanzschuleigenen EDV gespeichert werden. Die Daten sind vor dem Zugriff nicht berechtigter Personen geschützt und sind nur gesondert berechtigtem Tanzschulpersonal zugänglich. Die Daten unterliegen dem Datenschutz und werden nicht an Dritte weitergegeben.
 
Wirksamkeit
Sollten einzelne Bestimmungen der vorstehenden AGB unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bedingungen gelten dann die gesetzlichen Bestimmungen.
 
 
Dies alles sollte gesagt werden, damit es ein guter Tag wird.